E-Mail: info@kodSPAMFILTERokan-olsberg.de
Jugendtraining

Jugendtraining

Herzlich Willkommen bei der Judoabteilung des Kodokan Olsberg!

Zur Orientierung

Alle unsere Trainingseinheiten finden in der Turnhalle der städtischen Real- und Sekundarschule Olsberg (PLZ 59939), Bahnhofstraße 59 statt. Unsere TRAININGSZEITEN sind unter diesem Text oder auch im Menü bei den Sportabteilungen zu finden. Infos zu unseren BEITRÄGEN und auch verschiedene REGELN stehen unten auf der Startseite. Anfänger bis ca. 15 Jahre sind jederzeit beim Jugendtraining, ältere Neugierige jederzeit beim Seniorentraining herzlich willkommen. Auf Kinder im Vorschulalter freut sich unsere „Krabbelgruppe“! Fortgeschrittene Judoka werden beim Wettkampftraining, in den Mannschaften oder auch im Seniorentraining gefordert. Besuch aus anderen Vereinen ist hier immer willkommen!

Jugendtraining

Die Ausbildung von Judoka hat bei uns drei wichtige Ziele:

  1. Die gesunde Entwicklung von Körper und Geist (sprich Fitness- Sozial- und Werteorientiert) durch den Judosport!
  2. Das Erreichen und Bestehen von Gürtelstufen von Schüler- bis zu Meistergraden!
  3. Sportlicher Erfolg bei Wettkämpfen!

Training für die nächste Gürtelstufe und Training für den Wettkampf schließen sich untereinander keineswegs aus, beides ist in gewissem Maße voneinander abhängig. Judo stellt komplexe Anforderungen an den Körper und den Geist. In welche Richtung das Training auch ausgerichtet ist, es beinhaltet IMMER allgemeine Übungsformen zur Steigerung von Koordination, Kraft und Ausdauer. Gegenseitige Rücksichtnahme, Disziplin und bestimmte Werte des Judosportes sind dabei ebenso wichtig. Judo liefert auf ganz besondere Weise einen Beitrag zur Sozialisierung, besonders bei jungen Menschen!

Gürtelstufen

Jeder Anfänger im Judo trägt zunächst einen weißen Gurt. Um die ersten Stufen Weißgelb und Gelb, sowie alle nachfolgenden Gürtel zu erreichen, müssen im Rahmen von Prüfungen verschiedene Fertigkeiten bewiesen werden. In den ersten Gürtelstufen ist das "richtige", sprich verletzungsfreie Fallen auf den (Matten-) Boden elementar wichtig, begleitet von ersten Wurf- und Festhaltetechniken. In den nachfolgenden Gürtelstufen (genannt "Kyu") orangegelb und orange wird dieses Repertoire ausgebaut und erweitert. Der Judoka erlernt hier u.a. auch das Prinzip und die Anwendung von Hebeltechniken. Bei den nachfolgenden Kyu orangegrün, grün und blau lässt der Judoka den "Anfänger" hinter sich und entwickelt sich als "Fortgeschrittener" weiter bis zum 1. Kyu (brauner Gurt), dem höchsten Schülergrad. Auf dem Weg dorthin werden zusätzlich Würgetechniken und die rituelle Form der "Kata" verinnerlicht.

Der Weg eines jeden Schülers/ Kyu führt irgendwann zu dem Ziel ein "Meister" des Judo zu werden, sprich den "schwarzen Gürtel" zu erlangen. Diese Meistergrade, genannt Dan, sind ebenfalls in mehrere Stufen bis hin zum 10. Dan aufgebaut... aber dies allein ist eine nur äußerst oberflächliche Erklärung, denn Judo hat sehr komplexe und auch sehr viel tiefere Inhalte zu bieten. Ein philosophischer Auszug: Der wahre Judoka sieht das Judo nicht nur körperlich, sondern auch geistig als seinen Lebensweg (Judo= wörtlich "sanfter Weg"), auf dem man niemals aufhört sich weiter zu entwickeln und zu lernen!

Wettkampf

Kämpfen im Judo ist mit keiner anderen Kontaktsportart vergleichbar und wohl eine der fairsten und ästhetischsten Formen der körperlichen Auseinandersetzung! Grob umrissen: Ich gewinne einen Kampf durch das Werfen meines Gegners auf seinen Rücken oder durch das Kontrollieren bzw. Festhalten seines Körpers am Boden. In höheren Jugendklassen und bei den Senioren darf ich mein Gegenüber auch durch Hebel- und Würgetechniken zur Aufgabe zwingen. Ein Zweikampf beim Judo unterliegt immer einem strengen, absolut fairem Regelwerk, welches dennoch hoch intensives und variables Kämpfen ermöglicht und gleichzeitig die Gefahr von Verletzungen minimiert. Auch Respekt vor dem Gegner, sowie der richtige Umgang mit Erfolg und Niederlage ist beim Judo wichtig. Judo bedeutet Überlegenheit ohne Zerstörung!

 

Wettkampf wird beim Kodokan Olsberg als natürlicher Bestandteil der Judoausbildung verstanden!

Ab der ersten oder zweiten Gürtelstufe (Altersklassenabhängig / sprich Weißgelb oder Gelbgurt) ist ein Judoka zur Teilnahme an Wettkämpfen berechtigt! Hierzu finden mehrmals im Jahr ausgeschriebene Turniere auf Kreisebene statt, gelegentlich veranstaltet der Kodokan Olsberg auch vereinsintern unterschiedliche Wettbewerbe. Olsberger Spitzenkämpfer nehmen darüber hinaus erfolgreich an Einzel- und Mannschaftswettkämpfen auf Bezirks- Landes- und Bundesebene teil.

Trainingszeiten

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag
  17:30-19:00
Judo Training
u9 / u12 / u15
  17:00-19:00
Judo Training
u9 / u12 / u15